Anforderung zwischenzeugnis Muster

Schlägt die Verbindung fehl, wenn der Server nur das Serverzertifikat sendet und nicht das Zwischen- und Root-Zertifikat, wenn sich im Browser kein Inter und Root im vertrauenswürdigen Speicher befindet? Auf diese Weise haben Sie ein Zip-Archiv mit allen notwendigen Zertifikatsdateien. PFX ist ein Format zum Speichern eines Serverzertifikats oder eines Zwischenzertifikats zusammen mit einem privaten Schlüssel in einer verschlüsselten Datei. PFX folgt Dem Public Key Cryptography Standard (PKCS). Der Begriff PFX wird synonym mit PKCS-12 verwendet. Um PFX-Dateien auf NetScaler hochzuladen, lesen Sie in der Anleitung: Wie lade ich PFX-Zertifikate auf NetScaler hoch? Da ein Endzertifikat so eingestellt ist, dass es keine fortlaufende Signatur zulässt, wenn Sie openssl z. B. für die Zertifikaterstellung verwenden, ist die erweiterte Schlüsselverwendung auf CA:FALSE festgelegt, und dieses Zertifikat kann nichts „unter“ signieren, die meisten subCA / CA haben CA:TRUE zusammen mit anderen Schlüsselerweiterungen (die an dieser Stelle nur mehr verwirren), aber so dass sie andere Unterzertifikate normalerweise die Serverzertifikate signieren können. Für die ssl, die die Installation und Konfiguration eines SSL ermöglichen, muss die digitale Zertifikatsdatei auf eine bestimmte Weise codiert und formatiert werden. Alles, was Sie wissen müssen, ist, dass es mehrere Dateierweiterungstypen und Codierungsformate gibt. Um ein SSL erfolgreich auf Ihrem Server installieren zu können, müssen Sie außerdem wissen, welcher Typ genau Ihr Server oder Gerät benötigt. In einigen Fällen kann der Server verschiedene Zertifikatformate akzeptieren und austauschbar sein.

In anderen Fällen sind jedoch ein bestimmter Dateityp und eine bestimmte Codierung erforderlich. Dieser Artikel ist eher eine praktische Anleitung zum Umgang mit zertifikatsdateien, die in einer SSLs.com Reihenfolge empfangen wurden. Für einen ausführlichen Ansatz zu diesem Thema, zögern Sie nicht, den X.509 Artikel auf Wikipedia und die umfassende Definition von X.509 Zertifikat und CRL in einer Request for Comments (RFC) Publikation von Internet Engineering Task Force (IETF) zu überprüfen. Sie schreiben: „Zertifizierungsstellen stellen keine Serverzertifikate (Endbenutzer-SSL-Zertifikate) direkt außerhalb ihrer Stammverzeichnisse aus. Das wäre gefährlich, denn wenn es jemals eine Fehlausgabe oder einen Fehler gibt, bei dem der Stamm widerrufen werden muss, wird jedem Zertifikat, das mit dem Root signiert wurde, sofort misstraut. “ Sie können auch auf *.pfx-Dateien stoßen. Dies ist ein Archivdateiformat zum Speichern mehrerer kryptografischer Objekte in einer einzigen Datei.

Comments are closed.